Seit über 3.000 Jahren ist die Menschheit von dem Edelmetall Gold fasziniert. Durch die begrenzten Ressourcen, der stabilen Wertanlage und des sprühenden Glanzes, ist Gold eines der begehrtesten Edelmetalle der Welt.

Seit Tausenden von Jahren wird Gold von Menschenhand aus der Erde gewonnen. In alten Zeiten war der Besitz von Gold  meist nur Kaisern und Königen vorbehalten. Seit über 2.000 Jahren ist Gold ein Zahlungsmittel und damit eine weltweit gültige Währung geworden. Gold zu schürfen ist eine mühsame Arbeit, die vor allem in Minen in Australien, Kanada, USA und Süd-Afrika durchgeführt wird.

Goldvorkommen gibt es fast überall auf der Welt. Der kommerzielle Abbau des Goldes lohnt sich für die einschlägigen Unternehmen erst ab ca. 3 Gramm Gold pro Tonne Erde. Wenn der Goldgehalt ein Gramm pro Tonne oder weniger beträgt, ist das unser Betätigungsfeld: Eine kleine Gruppe von Goldinteressierten und (Hobby-) Geologen betätigt sich weltweit als Goldschürfer und ist im Urlaub, an Wochenenden und Ferientagen mit Schaufel und Waschpfanne an Flüssen unterwegs.

In Deutschland hat sich das Gold vor allem durch jahrelange Erosion in Flüssen und Bächen gesammelt, doch gibt es nur wenige Stellen, wo mehr als ein Gramm Gold pro Tonne Erde vorkommt und es sich überhaupt lohnt, kommerziell abgebaut zu werden.

WELT-GOLD ist ein Team von erfahrenen Goldschürfern und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses spannende und lukrative Hobby in Form von professionellen Kursen den Goldwasch-Anfängern näher zu bringen. Lernen Sie Werkzeug, Handhabung, Claimsuche und das Finden lukrativer Schürflokationen gemeinsam mit anderen Goldwäschernn kennen.